Archiv für den Monat: Dezember 2011

Zwei Klassen in Deutschland bei der Krankenversorgung

Auch wenn es niemand gerne hören mag, so ist es in Deutschland langsam der Fall das wir ein zwei Klassen Krankenversorgungssystem bekommen. Doch wer ist an dieser Miesere Schuld? Die Ärzte, der Staat oder vielleicht sogar die Versicherungsnehmer? Wir probieren in diesem Artikel die Gründe für das zwei Klassen-System zu erörtern.

1. Die Ärzte:

Es ist seit jeher bekannt, das Ärzte Patienten, welche in der privaten Krankenversicherung sind bevorzugen! Doch wieso ist dies so? Ganz einfach! Zum einen können die Ärzte mehr mit diesen Patienten abrechnen und zum anderen können diese bei jedem Besuch abrechnen und nicht nur jeder Quartal.

Doch sind die Ärzte schuld? Nein – denn jeder würde an dieser Stelle so verfahren, um mehr Geld zu verdienen.

2. Die Versicherungen?

Wenn man mal einen PKV Vergleich macht, so wird man schnell feststellen das eine Private Versicherung nicht unbedingt teurer ist als eine gesetzliche Versicherung. Hier liegt in der Preisgestaltung nicht das Problem. jedoch scheinen die gesetzlichen Krankenkassen mit den vorhandenen Beiträgen einfach zu schlecht zu wirtschaften, so das am Ende des Tages zu wenig bei den behandelnden Ärzten ankommt.

Wie können die Probleme behoben werden?

Die Versicherungen müssen mit dem vorhanden Geld besser wirtschaften und das Entlohnungs-System für die Ärzte drastisch überdenken. Denn erst dann können die Ärzte die Patienten alle gleich behandeln, wenn diese an Ihnen auch gleich verdienen.

Hier passt das Spruch aus den  USA sehr gut: Don’t hate the Player – Hate the Game!

Wir hoffe das sich in den nächsten Jahren in diesem Bereich etwas passiert.