Kategorie-Archiv: Allgemeines und Sonstiges

Mädels aufgepasst – hier gibts Tipps für euren nächsten BH-Kauf

Über 70 % aller Frauen tragen den falschen BH. Dabei ist ein gut sitzender BH so wichtig. Jedes Oberteil sieht mindestens doppelt so gut aus, wenn der BH richtig passt und man fühlt sich den ganzen Tag wohl und ist nicht ständig am zupfen. Zudem kann es bei der falschen Größe zu schwerwiegenden gesundheitlichen Problemen kommen. Rücken- und Kopfschmerzen sind oft die Folge. Und glaubt mir Mädels, der Tag startet ganz anders wenn ihr euch morgens ein schönes Wäscheset anzieht und euch noch kurz damit im Spiegel betrachtet, versprochen.

Aber wann passt ein BH eigentlich richtig und auf was ist beim Kauf zu achten?

Ganz wichtig ist, jeder BH ist anders geschnitten und deshalb muss man einen BH immer anprobieren und das am besten in einem Fachgeschäft, damit man ganz sicher gehen kann, den Richtigen zu wählen. Denn auch wenn ihr eure Größe kennt, heißt das noch lange nicht, dass ab sofort jeder BH in dieser Größe passt. Jeder Hersteller ist etwas unterschiedlich, nicht jeder Schnitt passt zu jeder Brustform und was für die Eine bequem ist, muss noch lange nicht für eine Andere gelten. Am Kornhausplatz 2 im Secrets werdet ihr perfekt beraten und ihr habt eine riesige Auswahl in allen Größen.

Quelle: Panache

Das Unterbrustband

Zuerst kontrolliert ihr bei der Anprobe das Unterbrustband. Es muss ziemlich fest sitzen, darf aber nicht unbequem sein. Zu 80 % wird die Brust nämlich dadurch gehalten, die Träger tragen lediglich 20 %. Deshalb ist ein fester Sitz so wichtig. Das Band sollte unter der Brust ganz gerade in den Rücken verlaufen, zieht es sich nach oben, ist es eindeutig zu weit. Beim Kauf schließt ihr euren BH am besten in der Mitte oder im äußersten Häkchen, denn beim Tragen und Waschen weitet sich das Unterbrustband und dadurch habt ihr die Möglichkeit dass es auch nach einiger Zeit noch schön fest sitzt.

Das Körbchen

Das Cup darf nicht zu groß sein und, ganz wichtig, natürlich auch nicht zu klein. Am besten dreht ihr euch seitlich zum Spiegel und kontrolliert, dass nichts über den Cup quillt. Funktioniert auch sehr gut, wenn ihr ein enges Shirt darüber zieht. Der Mittelsteg sollte anliegen, die Bügel die Brust umfassen und auf keinen Fall zu weit innen oder außen verlaufen. Um zu testen ob alles richtig sitzt könnt ihr einfach mal die Arme nach oben strecken und schauen ob die Bügel immer noch am Brustkorb anliegen. So muss es bei einem gut sitzenden BH nämlich sein.

Die Träger

Wie ich euch ja schon erzählt habe hält der BH nur zu 20 % an den Trägern. Diese sollten zwar fest sitzen, allerdings auf keinen Fall einschneiden. Falls ihr Probleme habt, dass euch die Träger oft rutschen solltet ihr einfach mal ein anderes Model probieren, bei dem die Träger weiter innen sind.

Pflege

Wenn ihr jetzt euren Traum-BH gefunden habt sollte dieser natürlich auch möglichst lange halten, daher habe ich euch noch ein paar Tipps wie das am besten funktioniert. Die meisten Hersteller raten dazu die schönen Wäschestücke per Hand zu waschen. Hierfür einfach lauwarmes Wasser (auf keinen Fall heißes) ins Waschbecken einlaufen lassen, ganz wenig Waschmittel hinzufügen und kurz auswaschen. Danach mit klarem Wasser abspülen und aufhängen. Allerdings nicht in die direkte Sonne. Falls ihr eure BHs in der Maschine waschen wollt, geht das fast immer genauso gut. Sollte allerdings etwas passieren übernimmt der Hersteller keine Haftung. Wenn ihr eure BHs in ein Wäschesäckchen packt und nicht wärmer als 30 Grad (am besten noch im Schonprogramm) wascht, dürfte nichts passieren. Ganz wichtig: keine Weichspüler verwenden und nicht zu sehr schleudern.

Schalen-BHs sollten nach Möglichkeit nicht geknickt werden, denn das könnte auf Dauer unschöne Rillen in den Schalen geben, die nicht mehr raus gehen. Auch zur Aufbewahrung solltet ihr sie schön offen, am besten hintereinander in den Schrank legen.

Quelle: Bettina Reichhart / Mammae

Der Biker freut sich

Leute, die Motorrad Saison ist eröffnet! Bei diesem unglaublich schönen Wetter draußen mit der Maschine unterwegs… Was gibt es Geileres? Ob alleine oder mit Kumpels, genießt eure freie Zeit! Getreu dem Freiheits-Gedanken aller echten Biker!

Nicht nur Schwarzwald und Co. sind schöne Ausflugsziele. Obwohl, von uns aus natürlich gar nicht mal so weit weg. Auch am Bodensee kann man ein paar wunderschöne Tage verbringen. Das geile mit Motorrad: Man kann überall stehenbleiben, in jeder kleinen Nische. Da, wo es einem gefällt, das wäre mit nem Auto undenkbar. Was mir aber am Herzen liegt: Die Sicherheit. Ich habe bereits 2 Menschen verloren, die unachtsam waren auf ihrer Tour. Das möchte ich nicht noch einmal erleben. Deshalb bitte ich jeden inständig: Gefährdet niemals euch und andere. Gebt auf euch acht, fahrt vorsichtig und informiert euch:

Motorradhelm24.com. Auch andere, die euch entgegenkommen, können mal einen Fehler machen. Deshalb: Investiert ein wenig in eurer eigenes Leben. Nicht immer das billigste kaufen.

Gitarre lernen für Anfänger

Was wäre die Musik ohne Musikinstrumente, ein Gesang ohne Musik und ein Rockstar ohne seine Gitarre? Stellt man sich diesen Gedanken nur einmal vor, so wirken die Komponenten einzeln nicht vollkommen. Instrumente beleben viele Gesangsstücke auf eine positive Art. Kein Wunder, dass immer mehr Menschen ihre Kreativität in der Musik ausleben.

Nicht jedem wird die Fähigkeit in die Wiege gelegt, ein musikalischer Künstler zu werden. Der Weg bis dahin ist oft holprig und schwer. So heißt es regelrecht, viel und konsequent zu üben. Den meisten Musikschülern wird oft dieser Satz ans Herz gelegt: “Nur Übung macht den Meister.”

Für viele ist jedoch der Druck des Lehrers zu groß und wirkt sich belastend aus. Doch sollte Musik nicht Spaß machen und Freude bereiten? Natürlich soll sie das, besonders für einen Anfänger, der sich grundsätzlich in die Materien zuerst einüben muss. Leicht ist das nicht, weil der Lehrer von dem Fortschritt überzeugt werden muss. Vielleicht teilt er dann einen Lob aus.

Jetzt kommt der Freudenschrei! Es gibt nämlich auch eine Methode, mit der ein Anfänger die Gitarre schnell und effektiv ohne einen Lehrer lernen kann. Überzeuge Dich selbst davon, indem Du dir die App Coach Guitar schnell und einfach bei iTunes herunterlädst. Ein iPhone oder iPad reichen aus, um den Umgang mit dem Werkzeug, der Gitarre, zu lernen. Viele Übungen und Videos, als auch verständliche Animationen helfen Dir dabei. Wenn Du zufällig eine Akustikgitarre zur Hand nehmen kannst, bist du klar im Vorteil. Wiederhole die Griffe aus der Animation auf deiner Gitarre und du siehst wie leicht es geht.

Mit dieser App bist du an keine Musikschule oder einen Lehrer gebunden. Du kannst jederzeit und unabhängig von deinem Aufenthaltsort mit der Übung anfangen. Dabei sind keine musikalischen Kenntnisse notwendig. Du übst und spielst nach Lust und Laune deine liebsten Musikstücke. So einfach geht es!

 

So gelingt eine Party!

Einmal äußerte ein deutscher Historiker, Politiker und Schriftsteller namens Ernst Moritz Arndt: Nur dem Fröhlichen blüht der Baum des Lebens”. Können Sie diesem Zitat Recht geben? Man könnte dies schon, denn es gibt fast täglich einen Anlass zur Freude, besonders wenn ein Geburtstag, ein Jubiläum oder eine nette Feier vor der Tür stehen.

Für den Gastgeber ist es am aller schwierigsten, denn er sollte eine Planung im Hinterkopf bewahren, die seine Feier zu einer unvergesslichen macht. Und da ist die Organisation ein wichtiges Kriterium. Eine kleine Hilfe kann großes bewirken!

Es ist wichtig, sich im klaren zu sein, wie viele Gäste man zu sich nach Hause oder aber zu einer Location einladen möchte. Es ist oft entscheidend, wie die Stimmung der Gäste ist, damit die Party auch ein Erfolg wird. Um den Gästen eine erfolgreiche Feier zu arrangieren, sollten sie sich auch wohl fühlen.

Machen Sie bereits am Vortag der Feier die kleinen Dinge bereit. Schaffen Sie Platz im Zimmer für die Jacken und kontrollieren Sie noch einmal, ob für jeden Gast auch ein Stuhl bereit steht.

Wie wäre es z.B. damit, sich ein Motto auszudenken, damit die Feier einen roten Faden hat und man sich dementsprechend anpassen kann, was auch das Essen angeht. Falls Sie sich noch nicht ganz sicher sind, wie Sie den Raum schmücken oder dekorieren möchten, gibt es hier unter der Seite einige tolle und lustige Dekorationen, die Ihrem Motto bestimmt gerecht werden.

Erstellen Sie rechtzeitig mottogerechte Einladungskarten, damit die Gäste wissen, worauf Sie sich freuen können.

Planen Sie ihr Budget ein, damit es weder an dem Essen noch an der Dekoration, den Getränken und den Spielen mangelt.

Wenn es eine kleine Runde wird, so ist ein Menü immer willkommen bei den Gästen. Denken Sie über Alternativen nach, denn es kann immer sein, dass einige kein Fleisch oder Fisch oder gar beides essen möchten oder können. Fragen Sie am besten nach, ob mögliche Allergien anzutreffen sind. Sollte die Runde größer sein so lohnt es ein Büffet aufzubauen.

Zum Spaß gehören Musik, kleine Spiele oder geselliges Zusammensein dazu. Überlegen Sie sich ein kleines Programm, damit jeder Gast sich willkommen und wohl fühlt.

 

 

Auf die plätz- fertig- abenehmen!

Überall hört man von Diäten. Und die Vielzahl kann einen ziemlich erdrücken. Da weiß man doch gar nicht mehr im Nachhinein, was gut und was schädlich für den Körper ist. In jedem Magazin ist bekanntlich auch ein Bereich vorhanden, bei dem es sich um das Abnehmen handelt.

Am besten ist es, sich einen Überblick über die verschiedenen Diäten zu machen, was macht eine Diät aus? Welche Vorteile und Nachteile hat sie? Welches Ziel möchte man erreichen und wie lange soll die eigene Diät dauern? Ist es noch gesund, sich auf eine rasante Diät zu stürzen und kaum das zu tun was man eigentlich liebt?

Sport und Ernährung sind ganz wichtige Begriffe, die einen großen Beitrag leisten. Sie müssen ja nicht unbedingt zum Fitnesscenter gehen. Es reichen auch 10 bis 15 Minuten dreimal in der Woche aus. Doch wenn Sie sich für das eher bequeme Hometraining entscheiden, sollten Sie Ihre Übungen sehr effektiv machen.

Gönnen Sie sich eine kleine Pause von den Magazinen und machen Sie sich schlau, welche Bedeutung Vitamine und Amionsäuren bei einer Diät haben. Multivitamine, Q10 oder Carnitin sorgen dafür, dass Ihre Fettverbrennung verbessert wird und Sie mit den wichtigen Nährstoffen versorgt werden.

Vergessen Sie auch nicht, viel zu trinken, besonders Wasser ist eine gute Möglichkeit, ihren Wassergehalt im Körper zu regulieren und dabei ihrem Zielgewicht entgegen zu kommen. Wussten Sie auch, dass Tee nicht nur gut schmeckt, sondern auch gegen Blähungen helfen kann. Für eine schnellere Verdauung helfen Fenchel- und Pfefferminztee.

Wenn Sie noch am frühen Morgen lange im Bad zugange sind, kneifen Sie mindestens 50mal Ihre Pobacken zusammen. Langfristig gesehen werden damit Ihre Muskeln gespannt und Sie können die Pausen auch so füllen.

Kaufen Sie sich für das Büro einen Gymnastikball, den Sie natürlich auch Zuhause neben der Couch stellen können und sich täglich darauf setzen können. Der Spaß wird nicht zu kurz kommen und nebenbei kösliche Kirschen, Birnen oder Äpfel essen.

 

 

Was tun, wenn die Hormone verrückt spielen

Das bekannte prämenstruelle Syndrom ist fast jeder Frau bekannt und doch meint man, dass es kaum eine Hilfe gibt, abgesehen von hormonellen Präparaten, diese Beschwerden vor der Menstruation lindern können. Doch, es gibt auch eine natürliche PMS Behandlungen!

Wenn Sie sich fragen, was es sein kann, so gibt es die Lösung: Der Einsatz von Vitaminen, Mineralstoffen, Aminsäuren und Fettsäuren. Oft merken Sie auch, dass durch eine schonende und natürliche Art und Weise die üblichen Medikamente, wie Schmerztabletten, nicht unbedingt eingenommen werden müssen. Eine solche natürliche Behandlung kann genauso effektiv sein und bringt keine Nebenwirkungen mit. Ein hoch auf die Mikronährstoffe!

Die Symptome sind oft nervenzerreißend, wenn man diese kennt und als Frau sich ihnen stellen muss. Stimmungsschwankungen oder Reizbarkeit oder Heißhunger, speziell auf etwas Süßes, und Hautveränderungen gehören zur Tagesform. Diese Symptome werden auch von der Ernährung und dem Einfluss von Alkohol und Koffein beeinflusst.

Eine möglichst schonende und natürliche Behandlung wäre Vitamin B6.

Für ein gutes Wohlbefinden brauchen Sie nicht viel, wenn Sie wissen, wo das Vitamin B6 zu finden ist. Zur wichtigen Aufgabe gehört es, den Stoffwechsel zu regeln und um insbesondere Eiweißstoffe umzuwandeln und einbauen zu können. Nicht zu vergessen ist seine Hilfe beim Energie- und Fettstoffwechsel. Das Immunsystem wird auch noch geschützt.

Ein weiterer positiver Punkt liegt darin, dass das Vitamin B6 in leckeren und einfach zu beschaffenen Lebensmitteln enthalten ist. Ob Hühnerfilte, Putenbrust, Lachs oder Hering, Milch oder Käse, Obst oder Gemüse.

Weitere hilfreiche Präparate

Damit Sie ihre Hormonschwankungen ein wenig verbessern und Ihre Schwerden lindern können, sind Vitamine B1, D, E sehr hilfreich. Die Einnahme von Kalzium soll auch helfen und vielleicht bei langfristiger Fortführung das PMS voll und ganz abschwächen. Magnesium hilft dabei, die Stimmung zu verbessern und das Anschwellen der Hände oder Füße zu vermindern.

 

Manipulierte schlichte Schönheit

Heutzutage spielt die Äußerlichkeit eine wichtigere Rolle als es vermutlich früher der Fall war. Die Schönheit sollte aber nicht als Ideal gelten, abgesehen von manch Vorbildern, die in der Öffentlichkeit täglich gezeigt werden und diese fast makellos präsentieren. Doch inwiefern lässt sich eine Attraktivität eines Menschen messen, wenn es so scheint, als sei jeder in dieser Antwort subjektiv eingestellt?

Fakt ist natürlich, dass eine gewisse Schönheit heutzutage in unserer Gesellschaft manch Vorteile mit sich bringt. Sei es in der beruflichen oder privaten Ebene. Man kann sagen, dass sie damit ein Hilfswerkzeug ist. Doch wie soll diese Schönheit ihren Einfluss auswirken, wenn jeder Mensch sein eigenes Schönheitsideal hat. Sind es große Augen, volle Lippen, eine schlanke Figur oder doch die vollominösen Haare?

Es gibt so viele Möglichkeiten nachzuhelfen, um sein Äußeres zu beeinflussen und die natürliche Schönheit zu manipulieren. Die chirurgischen Eingriffe verbreiten sich, sei es auch nur lediglich drei Fältchen aus dem Gesicht zu entfernen. Andere Kriterien lassen sich besser beschaffen und sind kostengünstiger, doch in der heutigen Leistungsgesellschaft ist es schwierig, genug Zeit und Investitionen in ein Fitnessprogramm oder Kosmetik zu erbringen.

Oft sind es nur Kleinigkeiten, die das Aussehen in die positive Ausstrahlung lenken können: Kleidung, ein neues und modernes Brillenmodell oder auch die Haare.

 

Ein anderer Gedanke fordert in der Schönheit auch eine gewisse Perfektion, die man, vorsichtig ausgedrückt, auch als Zwang nennen kann.

Gewiss darf man jedes Individuum nicht belanglos in eine Schublade stecken, ohne die innere Schönheit betrachtet zu haben. Es werden verschiedene Lebensstile und Werte gepflegt, sodass sich auch die äußere Erscheinung davon beeinflussen lässt. Intelligenz ist auch ein bedeutsamer Begriff, schließlich werden Menschen auch auf Grund ihres Köpfchens sympathisiert. Da scheint die äußere Schönheit weniger bedeutsam.

Relevant ist die Einstellung zum Leben, seinen Zielen und Herausforderungen und nicht zwangsläufig der Zwang nach der äußerlichen Perfektion.

Offene Stellen in Ulm und Umgebung

der Arbeitsmarkt in Deutschland und auch in der Ulmer Region ist angespannt. Daher möchten wir an dieser Stelle auf offene Posten hinweisen, welche direkt aus der Region kommen.

Zimmerer (Meister/Geselle) m/w

Tätigkeitsfeld: sämtliche Abbundarbeiten an den Hundegger-Anlagen sowie per Hand bei Sonderbauteilen; eventuell Arbeitsvorbereitung mit SEMA-Software

LKW-Fahrer m/w

Tätigkeitsfeld: Transport unserer Holzprodukte zu unseren Kunden im Nahverkehr.

Mechatroniker / Betriebsschlosser m/w

Tätigkeitsfeld: Durchführung von Wartungs- und Reparaturarbeiten an Fuhrpark und Maschinen.

Analgenführer / Maschienenbediener m/w

Tätigkeitsfeld: Maschinenführer / -bediener an unseren Holzbearbeitungs- anlagen.

Stapelfahrer m/w

Tätigkeitsfeld: Innerbetrieblicher Umschlag von Holzprodukten.

Ausbildungsstelle zum Holzbearbeitungsmechaniker m/w

Tätigkeitsfeld: Sie werden von uns innerhalb von 3 Jahren zum Holz- bearbeitungsmechaniker ausgebildet.

Die oben genannten Stellen sind bei der Firma http://www.merkleholz.de offen, welche in Nersingen-Oberfahlheim sitzen.

Die Bewerbungen sind schriftlich an die Adresse:

Merkle Holz GmbH    Straßer Weg 24    89278 Nersingen-Oberfahlheim

oder per Mail an info@merkleholz.de

zu richten.

Telekom Campus Cooking kommt an die Ulmer Mensa

Kulinarische Quantensprünge zu erwarten! Die Telekom Campus Cooking Tour 2011 startet in Albert Einsteins Geburtsstadt Ulm. Zusammen mit Mensa-Leiter Reiner Thumm  wird Star-Koch Patrick Gebhardt vom 2. bis 6. Mai den Speiseplan der Mensa aufpeppen. Die Herausforderung für den Star-Koch ist groß: Gekocht werden keine Miniportionen wie im Sternerestaurant, sondern Brainfood für Tausende von Studenten. Für die gehirnaktivierenden Köstlichkeiten setzt der prominente Küchenmeister gemeinsam mit dem Mensa-Küchenteam auf Zutaten wie Minze, Rucola, Couscous und Rosmarin. So zaubern sie u.a. Tandoori-Lachs mit Couscous, Joghurt-Gurken und Minze auf die Teller – und das alles zu Studentenpreisen. Ein voller Geldbeutel und Gerichte, die Lern- und Plauderlaune fördern – was will der Student mehr? Geistige Höchstleistungen auf Einsteins Niveau dürften nach dieser exklusiven kulinarischen Woche kein Problem mehr sein!

 

 

Star-Koch Patrick Gebhardt beweist, dass man auch in Großküchen ungewöhnliche Speisen preiswert zubereiten kann. Das schafft er gemeinsam mit der Unterstützung des örtlichen Mensateams. Mit Gerichten wie Schweinerücken-Steak mit Rosmarin, Kartoffel-Knoblauchpüree & Rucola-Orangenpesto oder Pasta mit grober Fenchel-Bratwurst, Pilzen, Rosmarin und Parmesan sorgen sie für den nötigen Energieschub für Geist und Körper der paukenden Studenten. Also Tablett in die Hand nehmen und bereit machen für den Telekom Campus Cooking Stopp in der Ulmer Mensa I!

Angie in Ulm

Hat bislang niemand Bilder von Angie hier veröffentlicht? Schade. Dabei bietet sich sowas doch an, denn die werte Frau Merkel stieß auf viel Wiederstand, der sie auch manchmal auch machmal aus dem Konzept gebracht hat. So hat sie die Menge aufgefordert, die FDP zu wählen … 🙂

Angie in Ulm

LiquiMoly-Boss Prost erneut Hauptsponsor bei 1860 München

Der bereits von 2002 bis 2005 als Hauptsponsor tätige Ernst Prost wird mit seiner Firma ab kommender Saison vorerst für 2 Jahre erneut auf der Brust der Löwen aus München werben. Im Gegensatz zur damaligen Unterzeichnung wurde die erste Version nicht auf einem Bierdeckel, sondern „erheblich vornehmer“ auf einer Serviette aufgesetzt. Zudem hat sich seit der letzten Vertragslaufzeit einiges bei den Löwen getan – neuer Präsident, neuer Trainer, viele neue Spieler – und ein klares Ziel für beide Parteien: Zurück in die erste Liga.

Ulm and Neu-Ulm, keep on rockin‘ the world in 2008. All the best to ya all!

31. Dezember: Ein kleiner Schritt für einen normalen Tag, aber ein großer Schritt für ein neues Jahr 🙂 .

Ich wünsche allen Ulmern, Neu-Ulmern, meinen Freunden, (früheren) Kollegen, unseren ehemaligen treuen Stadtradio Ulm- und Donau 1-Hörern ein gutes, gesundes und erfolgreiches neues Jahr 2008.

Bleibt so wie Ihr seid: offen, positiv, lebensfreudig, optimistisch, begeisterungsfähig, kritisch, lasst Euch nichts gefallen, glaubt nicht alles, was Euch professionelle „Brainmercenary’s“ – insbesondere für Lobbyisten in Politik, Wirtschaft und Industrie – verkaufen wollen. Kämpft für Eure demokratischen Rechte und die Rechte derer, denen es weniger gut geht (Menschen, Tiere, Umwelt).

In diesem Sinne einen kräftigen Rutsch ins Jahr 8 unseres neuen aufregenden und spannenden Jahrtausends.

Power to the people!

Axel Knigge

P. S. Besonderen Dank all denen, die mir geschrieben haben. Ich werde zwischen den Jahren die eMails beantworten. Talk to ya soon!

Heavy Rock’n’Roll-Grüße nach Ulm und Neu-Ulm….

Hallo Ulm, Neu-Ulm und drumherum,

Samstag, 24.11.2007 war ich mal wieder in “meinen” beiden Lieblingsstädten Ulm und Neu-Ulm. Wie jedes Jahr um diese Zeit, denn da trifft sich schon seit Jahren unser früheres Radio-Donau 1-Team traditionell zum Sender-Geburtstag (7. November 1987) in der “Spanische Weinstube” am Münsterplatz (dieses Jahr ausnahmsweise im Restaurant Mykonos, Neu-Ulm).

Das 20. Jubiläumsjahr unseres kleinen aber feinen, inzwischen nicht mehr existierenden Senders Donau 1 gab unserem Treffen diesmal einen noch emotionaleren Rahmen. Nicht zu vergessen, dass inzwischen drei Stühle leider leer bleiben müssen:

Georg Zeiss, unser Heroe, Moderator der allerersten Sendestunde des Senders, späterer Synchronsprecher für Film und Fernsehen, starb vor etwa vier Jahren an den Folgen einer schweren Krankheit.

Unvergesslich auch unser Chef Dieter Leonhard oder unsere großartige Kollegin Charlotte Chalaby (kam vom SDR), beides schon Kollegen aus gemeinsamen Tagen von Stadtradio Ulm (ab 02/1985). Das Leben geht weiter but they still will be always on our mind! War jedenfalls ein tolles Team, das für tolle Neu-Ulmer und Ulmer ein für diese Pionierzeiten des Rundfunks (hoffentlich) tolles Programm gemacht hat. Wie gesagt, es war ein sehr emotionaler Rahmen im Mykonos vergangenen Samstag zum 20. Geburtstag unseres früheren Senders.

Eine Überraschung erlebte ich, als plötzlich Bernd Rindle vor mir auftauchte. Zusammen mit seiner Punkband “Gono Cocks” hat er sich mitten in Neu-Ulm hinter dem Café d’Art einen neuen Übungsraum eingerichtet. Klar, dass ich noch kurz auf ein Hallo vorbeischaute. Im Übungsraum selbst war ein großer Tisch aufgebaut, alle Bandmitglieder mit ihren Partnern waren da, es gab ein großes Hallo und ich wurde auf einen freien Platz am oberen Tischende geschoben.

Auch dieses Szenario hier im Übungsraum reflektierte wiederum die feierliche Stimmung des ganzen Tages. Es wurde natürlich primär über unsere gemeinsame Vergangenheit gesprochen mit all seinen tollen Momentaufnahmen, Aktionen, Projekten und Erlebnissen, was aus den vielen Freunden und Bekannten von damals geworden ist, was sie heute so alles machen, wohin es sie geweht hat. Super fand ich, dass es den meisten gut geht und dass fast alle in Ulm und Umgebung geblieben sind.

Toll finde ich auch, dass Ivo Gönner Euer Bürgermeister geworden ist und nun auch wieder im Amt bestätigt wurde. Ihr Ulmer hättet keinen Besseren finden können als ihn und dass er heute zudem mit einer früheren netten SWP-Kollegin verheiratet ist, finde ich einfach nur super. Letzteres erfuhr ich übrigens im Neu-Ulmer Übungsraum durch Bernd Rindle.

Begeistert bin ich über die Entwicklung, die beide Schwesterstädte in den letzten 17 Jahren erfahren haben. Bevor ich mich auf den Weg zurück nach Hause machte, bin ich in den frühen Morgenstunden noch kreuz und quer durch Neu-Ulm und Ulm gefahren, war auf dem Kuhberg, an der Donauhalle vorbei, zu “unseren” früheren Ulmer und Neu-Ulmer Cafés, Restaurants, Treffpunkten, Stätten unseres Wirkens, bin am Münster vorbeigelaufen, in die Altstadt, zum Rathaus, ein paar Schritte runter an die Donau.

Und hätte ich nicht zuvor im Mykonos so tolle griechische Sachen gegessen und im Übungsraum noch eine richtig gute Gulaschsuppe (konnte ich nicht Nein sagen), dann wäre ich garantiert auch morgens gegen 5 Uhr noch zu einem dieser beiden großen amerikanischen Fastfoodketten, die für mich überraschenderweise um diese Zeit noch (oder schon wieder???) geöffnet hatten und proppe voll waren.

Natürlich hatte ich im Auto die Ulmer Sender reingezappt und habe mich sehr darüber gefreut, dass Radio 7 immer noch top on level sein tolles Programm macht und mit Donau3fm von unserem früheren Bieberacher Wochenblatt- und späteren Radio 7-Kollegen Carlheinz Gern (auch erfolgreicher Ulmer Musik- und Konzertveranstalter) ein neuer schnuckeliger und guter Sender hinzu gekommen ist.

Okay, es war sehr schön bei Euch und wir sehen uns spätestens wieder im November 2008 zum 21. Radio Donau 1-Geburtstag. Versprochen!

Eine gute Nacht, liebe Grüße und schöne Weihnachten (Ihr habt den schönsten Weihnachtsmarkt der Welt!) to my alltime favourites besides beautiful Donau river…

With a little Rock’n’Roll hello from todays professional world of international motorsports and more

Axel Knigge

P.S. Very special thanx for great Radio Donau 1-times to:

1. Dieter Leonhard (in memorial)
2. Volker Meyer (Marketingchef), Peter Ostanski (Marketing)
3. Brigitte Falk-Wuhrer (Sekretariat)
4. Petra Kürsammer, Caro Pompe (beide Disposition)
5. Carmen Gonzales, Ruprecht Neumann, Rainer Pompe, Pat Lauer, Micaela Zdarsky Goetz, Jutta Schalk, Michaela Mersetzky, Thomas Hoffmann, Charlotte Chalaby (in memorial), Marc Herrmann, Thorsten Kremers, Swen Kuboth (unsere Newbies), Uli Geißler (alle Redaktion)
6. Gaby Kohl und Jürgen Lichtblau (beide Marketing)
7. Hanne Klammt (Redaktions-Assistenz)
8. Fiete Blum, Georg Zeiss (in memorial), Thomas Ranft, Peter Valentino, Frank Herbers, Richard Roth, Magnus Dühring, Werner G. Lengenfelder, Michael Symolka (Moderation)
9. Heide von Preußen und Roland Meyer, NUZ (Kultur)
10. Wilfried “Wif” Läbe und Pit Meier, NUZ (Sport)
11. an alle, die jetzt hier möglicherweise in dieser Liste fehlen sollten…,
12. nicht zu vergessen all unsere fleißigen Zeitungskollegen (Neu Ulmer Zeitung und Augsburger Allgemeine Zeitung [AZ / beiden habe ich sehr viel zu verdanken], Südwestpresse [SWP], Schwäbische Zeitung [SZ], U30, Szene, die ehemaligen Radio Donau 1-Kollegen in Bellenberg von der Pansch Verlags GmbH [Iller Anzeiger], RT.1 Hit Radio in Augsburg [insbesondere Fam. Holland, dass sie uns so viel Vertrauen geschenkt und an uns geglaubt haben] und unsere Freunde von Radio 7 in Ulm…
13. … und last but not least alle unsere ehemaligen Hörer im Donau 1-Sendegebiet, mit denen wir uns alle immer noch tief verbunden fühlen.

Parkhaus vs. Vernunft

Tja, da wird seit Monaten (Jahren) gebuddelt und gebohrt und dann lustige Häuser mit spitzen Ecken oben druff gebaut (Wenn man da davor läuft, kann man sich den Schädel spalten. Also Obacht!).

Wenn ich mir die Parkplatzsituation in Ulm so ansehe, dann frage ich mich, wer in diesem neuen, die halbe Stadt unterhöhlenden Parkaus wohl so parken soll? Also ich bekomme immer einen Platz im Müller-Parkhaus um die Ecke oder sonst irgendwo in der Nähe der Innenstadt. Außerdem ist doch Neu-Ulm auch ein guter Parkplatz, wenn man nach Ulm will.

Ich frage mich ferner, ob es nicht besser gewesen wäre, einen Tunnel zu bauen, damit man schneller vom HBahnhof in Richtung Thalfingen kommt.

Bestimmt an anderer Stelle schon heiß diskutiert, dieses Thema und abgefahren ist der Zug ohnehin. Verstehen tu ichs trotzdem nicht. Ich werde da nicht parken, das ist mir zu weit weg von der Olga und der Pufferbar…

Ulmer Theater endlich in der Neuzeit.

von Studnitz, alter Halunke!

Jetzt haben wir auf einmal ein modernes Theater in Ulm! Zumindest äußerlich. Was drinnen geschieht? Ich weiß es nicht, noch. Aber ich komme mir das mal ansehen. Man hört ja spannende Sachen über den Intendanten, aus „Theaterkreisen“, wie man so schön sagt.

Natürlich bist Du, Andreas, daran nicht alleine Schuld. Aber Du bist der Neue. Deshalb bekommst Du das Lob an dieser Stelle stellvertretend ab. Aber nur das „Vorablob“.

Das richtige kommt nach meinem ersten Besuch. Vielleicht wird dann auch ein Unlob draus, wir wollen es nicht hoffen.

Toi, Toi, Toi!
Tommi Brem

Krach? aber was denn?

Tja einmal einen kleinen Blog Auszug kann man ja schreiben über Ulm, wieder geht ein Wochenende vorbei an dem ich wiedermal zuhause an meinen Projekten gearbeitet habe… Schade das es in Ulm keinen Club gibt der meine Erwartungen erfüllen konnte, eine gemütliche, ansprechende Bar wo sich Leute einfach kennenlernen können und daneben einen Raum wo man zu gemütlicher Alternative-Rockmusik chillen kann… Da erinnert man sich doch glatt an’s Roxy in Ulm was das Thema Alt.Rock aber leider komplett verfehlt .. leider. Städte sollten die Gehsteige auch nicht bereits um 10 Uhr hochklappen… So wundert’s mich auch nicht wenn sich hier Jugendliche auf offener Straße betrinken und Flaschen auf den Gehsteigen zertrümmern… Langeweile und HipHop àla MTV sind übel. Noch ist Samstag – noch besteht die Möglichkeit heute nach Frankfurt zu gehen und morgen eventuell über das zu Bloggen was ich eigentlich will 😉 Mittlerweile schätze ich das was ich hatte… dank Ulm. 6 Monate Ulm, und keine Menschenseele kennengelernt, außer den Arbeitskollegen und dem Vermieter, kein Wunder das es nur noch weniger als 48 Stunden sind bis ich endgültig abreise und meine neue Arbeit antrete.

Leichen an der Donau

Podcast an der Universität Ulm

Ich wohne in der malerischen Altstadt von Ulm, nur wenige Meter entfernt durchströmt die Donau die Stadt und trennt Deutschland von Bayern. Und in diesem tiefgründigen dunkelblauen Fluss werden immer wieder Leichen angeschwemmt. Verantwortlich für den ein oder anderen Toten ist Ulrich Ritzel, ein vielfach preisgekrönter Krimibuchautor. Studenten der Uni Ulm hatten ihn für einen Podcast zu Gast und er, der einst Chefreporter der Südwest Presse war, erzählt freimütig, wie er eines Tages keine Aktentaschenträger mehr sehen konnte. Hörenswert … (oder bei iTunes Suchwort „medienmami“ eingeben)